Ralf Römer - Die-DRG.de Internova GmbH - Ihr DRG-Dienstleister WissensKonsil - Agentur für Gesundheitsthemen

Der betriebliche Datenschutzbeauftragte im Krankenhaus – Was ändert sich durch die DS-GVO?

    • Qualität

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hinweis: Die Seite dient als Archiv. Zum neuen Fachportal Medizincontrolling klicken Sie hier http://www.medconweb.de/blog.

    • Der betriebliche Datenschutzbeauftragte im Krankenhaus – Was ändert sich durch die DS-GVO?

      In Krankenhäusern werden täglich sensible Patientendaten erhoben und verarbeitet. Dabei stellen sich immer wieder komplexe Datenschutzfragen. Der gesetzlich vorgeschriebene betriebliche Datenschutzbeauftragte hat daher im Krankenhaus eine wichtige Funktion. Ab dem 25. Mai 2018 wird zudem die am 24. Mai 2016 in Kraft getretene EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO)1) in Deutschland unmittelbare Geltung entfalten. Der nachfolgende Beitrag soll einen Überblick geben, in welchen Bereichen die DS-GVO beim betrieblichen Datenschutzbeauftragten Änderungen vorsieht, die die Krankenhäuser umsetzen müssen.

      Quelle: dkgev.de