Ralf Römer - Die-DRG.de Internova GmbH - Ihr DRG-Dienstleister WissensKonsil - Agentur für Gesundheitsthemen

Angepinnt Momo® - softwaregestütztes Rightcoding für höhere MDK-Sicherheit

    • Tools

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hinweis: Die Seite dient als Archiv. Zum neuen Fachportal Medizincontrolling klicken Sie hier http://www.medconweb.de/blog.

    • Momo® - softwaregestütztes Rightcoding für höhere MDK-Sicherheit

      Fallüberprüfungen durch den medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK) führen sowohl häufig zu Abwertungen einzelner Fallpauschalen und damit zu finanziellen Einbußen, als auch zu einem steigenden zeitlichen Mehraufwand der Krankenhäuser. Der Grundstein für eine effiziente Kommunikation und Fallverteidigung vor dem MDK ist die lückenlose Dokumentation und korrekte Kodierung. Fallkonstellationen, mit Potential für zukünftige Anfragen des MDK, können fast immer leicht im Vorfeld identifiziert werden. Hier sollte besonders auf die korrekte Dokumentation in der Patientenakte geachtet werden, die auch Wochen oder Monate später auf Knopfdruck wieder verfügbar sein muss. Rightcoding, MDK-Sicherheit und leistungsgerechte Vergütung: dafür steht die Erlössicherungssoftware Momo® von Tiplu.

      Momo® in Kürze:
      • Einzigartiges Regelwerk
      • Individueller Fallbezug
      • Stationsübersicht sämtlicher kodierrelevanter Informationen
      • Analyse- und Simulationsfunktionen
      • Auswertung aller digital hinterlegter Daten: Briefe, Befunde, Pflege- und ärztliche Dokumentationen, Laborwerte, etc.
      • Schnittstellen zu allen gängigen KIS, Datenhoheit verbleibt im Krankenhaus
      • Prüfmodul für Verweildauerüber- und -unterschreitung
      Tiplu GmbH ist ein 2016 gegründeter Softwareanbieter, der sich auf Lösungen für fallbegleitendes Kodieren und Erlössicherung in Krankenhäusern spezialisiert hat. Das Unternehmen zeichnet sich durch die Verbindung von Expertisen aus Medizin, Ökonomie und Software-Entwicklung aus. Momo® wird aktuell in über 60 Krankenhäusern eingesetzt. (Stand Februar 2018)


      Web: www.tiplu.de