Ralf Römer - Die-DRG.de Internova GmbH - Ihr DRG-Dienstleister WissensKonsil - Agentur für Gesundheitsthemen

Patientendatenmanagmentsysteme: Unabdinglich für eine moderne Intensivstation

    • IT & EDV

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hinweis: Die Seite dient als Archiv. Zum neuen Fachportal Medizincontrolling klicken Sie hier http://www.medconweb.de/blog.

    • Patientendatenmanagmentsysteme: Unabdinglich für eine moderne Intensivstation

      Als PDMS (Patientendokumentationssystem) bezeichnete man ursprünglich eine administrativ ausgerichtete Softwarelösung zur Dokumentation von Patienten- und Therapiedaten zum Zweck der Abrechnung in einem Krankenhaus. Diese gab es für ausgewählte Bereiche (Station, Ambulanz, OP-Abteilung) und wurde durch das damalige Gesundheitsstrukturgesetz befördert.
      Mittlerweile hat sich PDMS als Begriff für ein anästhesie- und intensivmedizinisches Informations- und Dokumentationssystem eingebürgert, welches sich durch Anbindung von Medizingeräten auszeichnet. Dennoch ist der Durchdringungsgrad von PDMS-Systemen im Gegensatz zu anderen Dokumentationssystemen von Patientendaten im Krankenhaus gering.
      Doch warum ist dies so, wo doch die Anschaffung eines PDMS eine definitive Verbesserung und eigentlich unabdinglich für eine moderne Intensivstation ist? [...]

      Quelle: medizin-edv.de