Ralf Römer - Die-DRG.de Internova GmbH - Ihr DRG-Dienstleister WissensKonsil - Agentur für Gesundheitsthemen

Pflegepersonal­untergrenzen gelten ab 2019 zunächst in der Geriatrie und der Intensivmedizin

    • Personal

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hinweis: Die Seite dient als Archiv. Zum neuen Fachportal Medizincontrolling klicken Sie hier http://www.medconweb.de/blog.

    • Pflegepersonal­untergrenzen gelten ab 2019 zunächst in der Geriatrie und der Intensivmedizin

      Die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) und der GKV-Spitzenverband werden die neuen Pflegepersonaluntergrenzen nicht, wie vom Gesetzgeber vorgegeben, zum 30. Juni vorlegen. Das erklärte gestern der Leiter der Abteilung „Krankenhäuser“ des GKV-Spitzenverbandes, Wulf-Dietrich Leber, vor Journalisten in Berlin. „Wir werden die Vereinbarung zu einem etwas späteren Zeitpunkt treffen“, sagte er. Das werde jedoch nichts daran ändern, dass die Untergrenzen wie vorgesehen zum 1. Januar 2019 in Kraft treten. [...] Im ursprünglichen Auftrag des Gesetzgebers hieß es, die Untergrenzen sollten nur in pflegesensitiven Bereichen gelten. DKG und GKV-Spitzenverband haben sich in der Folge auf diese Bereiche geeinigt: Geriatrie, Neurologie, Kardiologie, Unfallchirurgie, Herzchirurgie und Intensivmedizin [...] Auf Basis der Erhebungsergebnisse werde es im ersten Schritt möglich sein, zumindest für die Bereich Intensivmedizin und Geriatrie Personaluntergrenzen festzulegen, hieß es vom GKV-Spitzenverband. [...]

      Quelle: aerzteblatt.de