Ralf Römer - Die-DRG.de Internova GmbH - Ihr DRG-Dienstleister WissensKonsil - Agentur für Gesundheitsthemen

Fixkostendegressionsabschlag - quo vadis? Vereinbarung des Fixkostendegressionsabschlags auf Landesebene gemäß § 10 Absatz 13 KHEntgG

    • Ökonomie

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hinweis: Die Seite dient als Archiv. Zum neuen Fachportal Medizincontrolling klicken Sie hier http://www.medconweb.de/blog.

    • Fixkostendegressionsabschlag - quo vadis? Vereinbarung des Fixkostendegressionsabschlags auf Landesebene gemäß § 10 Absatz 13 KHEntgG

      Entsprechend den derzeit (noch) geltenden gesetzlichen Vorgaben sollen die Landeskrankenhausgesellschaften und Krankenkassen auf Basis einer Schätzung des für zusätzliche Leistungen durchschnittlichen Anteils der fixen Kosten an den Fallpauschalen erstmals bis zum 30. September 2018 die Höhe des Fixkostendegressionsabschlags vereinbaren. Zur wissenschaftlichen Fundierung dieser Schätzung hat das RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung gemeinsam mit der Universität Duisburg-Essen in einem aktuell veröffentlichten wissenschaftlichen Gutachten den Fixkostenanteil an den Fallpauschalen auf Basis von 21,7 Mio. Falldaten in Höhe von 28,6 % ermittelt. [...]

      Download: daskrankenhaus.com (PDF, 273KB)