Ralf Römer - Die-DRG.de Internova GmbH - Ihr DRG-Dienstleister WissensKonsil - Agentur für Gesundheitsthemen

IQTIG: Dokumentation der Versichertenangaben des Kindes im Verfahren Neonatologie (NEO)

    • Qualität

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hinweis: Die Seite dient als Archiv. Zum neuen Fachportal Medizincontrolling klicken Sie hier http://www.medconweb.de/blog.

    • QSKH-RL - Umgang mit Versichertennummer im Modul Geburtshilfe und Neonatologie

      In den Modulen 16/1 (Geburtshilfe) und NEO (Neonatologie) werden im Erfassungsjahr 2018 patientenidentifizierende Daten erhoben, die eine Verknüpfung beider Module ermöglichen sollen.
      Zu diesen Daten gehört im Modul NEO neben den Namensangaben der Mutter auch die „eGK-Versichertennummer“ des Kindes. Häufig liegt die eGK des Kindes aber erst sehr spät vor, sodass die entsprechende Angabe im Dokumentationsbogen nicht prozessbegleitend möglich ist. Die #DKG hat die Problematik der verspätet vorliegenden Versichertennummer des Neugeborenen im Modul NEO in den G-BA-Beratungen thematisiert. [...]

      Quelle: dkgev.de
    • IQTIG: Dokumentation der Versichertenangaben des Kindes im Verfahren Neonatologie (NEO)

      Seit dem Erfassungsjahr 2018 werden in den Modulen 16/1 (Geburtshilfe) und NEO (Neonatologie) personenidentifizierende Daten erhoben, die eine Verknüpfung beider Module ermöglichen sollen. Auf diese Weise soll der Behandlungsverlauf eines Kindes von der Geburt bis zur endgültigen Entlassung nach Hause nachvollzogen werden können. [...]

      Download: iqtig.org (PDF, 164KB)