Ralf Römer - Die-DRG.de Internova GmbH - Ihr DRG-Dienstleister WissensKonsil - Agentur für Gesundheitsthemen

FAQ PKMS 2017: Praktische Anwendungsempfehlungen

    • OPS

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hinweis: Die Seite dient als Archiv. Zum neuen Fachportal Medizincontrolling klicken Sie hier http://www.medconweb.de/blog.

    • FAQ PKMS 2017: Praktische Anwendungsempfehlungen

      U.a Informationen im Geltungsbereich des OPS 9-20 und PKMS, folgende Fragestellungen, die in der Broschüre beantwortet werden:
      • Darf der PKMS auf Intensivstationen erhoben werden, wenn kein TISS/SAPS und damit keinIntensivkomplexkode kodiert wird?
      • Darf der PKMS kodiert werden, wenn TISS/SAPS nur zur internen Aufwandskalkulation erhobenwird?
      • Gibt es andere OPS (Komplexkodes), die den OPS 9-200, 9-201, 9-202 ausschließen?
      • Wie werden Leistungen, welche von Begleitpersonen/Angehörigen durchgeführt werden, bewertet?
      • Werden am Aufnahme- und Entlassungstag ebenfalls PKMS-Aufwandspunkte erhoben und gezählt?
      • Können die PKMS-Aufwandspunkte an den Tagen, an welchen der Patient stundenweise eine Dialyseauf einer Intensivstation erhält, gezählt werden?
      • Darf das ZE 130/131 in Rechnung gestellt werden bei einem Patienten mit einer nichtbewerteten DRG(Anlage 3 DRG) mit krankenhausindividuellem vereinbartem Entgelt?
      Quelle: pro-pflege.eu
      Dateien