Ralf Römer - Die-DRG.de Internova GmbH - Ihr DRG-Dienstleister WissensKonsil - Agentur für Gesundheitsthemen

Kodierung der hypertensiven Entgleisung bei hypertensiver Herzkrankheit mit Herzinsuffizienz

    • DRG

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hinweis: Die Seite dient als Archiv. Zum neuen Fachportal Medizincontrolling klicken Sie hier http://www.medconweb.de/blog.

    • Kodierung der hypertensiven Entgleisung bei hypertensiver Herzkrankheit mit Herzinsuffizienz

      Schlüsselwörter: hypertensive Entgleisung, hypertensive Herzkrankheit, Herzinsuffzienz, I11.01, I50

      Fragestellung

      Patient wurde im Rahmen einer hypertensiven Krise bei bekannter hypertensiver Herzerkrankung stationär aufgenommen. Unter intensivierter antihypertensiver Medikation Besserung der im Verlauf gemessenen Blutdruckwerte. Was ist Hauptdiagnose?

      Dokumentation

      • ZNA Dokumentation: Patientenanmnese, RR-Protkollierung
      • Echokardiographie: Linker Ventrikel normal groß. Linker Vorhof normal groß. Leichtgradigekonzentrische Linksherzhypertrophie. Linksventrikuläre Ejektionsfraktion imNormbereich. Kein Nachweis regionaler Wandbewegungsstörungen. DiastolischeFunktionsstörung (Stadium II). LVEDP erhöht Klappenapparat morphologischdegenerativ verändert. Aortenklappe trikuspid. In der farbkodierten Dopplerechokardiographiemittelgradige Mitralklappeninsuffizienz, leichtgradige Aortenklappeninsuffizienz,mittelgradige Trikuspidalklappeninsuffizienz (45 mmHg), Rechte Cavitäten mitnormaler Größe und Funktion.
      • ggf. LZ-RR
      • ggf. Röntgen-Thorax
      • Medikamentöse Antihypertensive Therapie / Herzinsuffizienz-Therapie

      Kodierempfehlung


      HDICD-Prozeduren
      x
      I50.11 Linksherzinsuffzienz: Ohne Beschwerden
      I11.01 Hypertensive Herzkrankheit mit (kongestiver) Herzinsuffizienz: Mit Angabe einer hypertensiven Krise
      I08.1 Krankheiten der Mitral- und Trikuspidalklappe, kombiniert

      In dem Fall wird die I50.11 als Hauptdiagnose festgelegt, gefolgt als Nebendiagnose die I11.01. Weitere Nebendiagnosen ist die I08.1, da medikamentös behandelt. Das Stadium der Linksherzinsuffizienz ist genau zu prüfen. Liegen klinische Symptome einer Herzinsuffizienz vor? Atemnot, Ödeme, Belastungsdyspnoe? In der Regel haben Herzinsuffizienz-Patienten noch weitere kardiologische Nebendiagnosen wie z.b Vorhofflimmern.

      DRG F62D Herzinsuffizienz und Schock ohne äußerst schwere CC oder ohne Dialyse, ohne komplizierende Diagnose, ohne komplizierende Konstellation, ohne best. hochaufw. Beh., mehr als ein Belegungstag, ohne best. akutes Nierenversagen oder ohne äußerst schwere CC


      DKR
      • siehe 0904d Hypertensive Herzkrankheit (I11.–)

    Artikelübersicht

    1. Fragestellung
    2. Dokumentation
    3. Kodierempfehlung