Ralf Römer - Die-DRG.de Internova GmbH - Ihr DRG-Dienstleister WissensKonsil - Agentur für Gesundheitsthemen

Kodierung C97! Bösartige Neubildungen als Primärtumoren an mehreren Lokalisationen

    • ICD

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hinweis: Die Seite dient als Archiv. Zum neuen Fachportal Medizincontrolling klicken Sie hier http://www.medconweb.de/blog.

    • Kodierung C97! Bösartige Neubildungen als Primärtumoren an mehreren Lokalisationen

      Schlüsselwörter: C97, Bösartige Neubildung als Primärtumore an mehreren Lokalisationen, Kodierung Karzinome, Mehrfachtumore

      Fragestellung

      Wann ist die C97! als Nebendiagnose zuzuweisen?

      Kodierempfehlung

      Die einzelnen Tumore sind separat zu kodieren. Die Schlüsselnummer C97! kann auch dann verwendet werden, wenn die einzelnen Primärtumoren nur durch eine einzige Schlüsselnummer (z.B. C43.5 Bösartiges Melanom des Rumpfes) kodiert werden. Die C97! ist obligat anzugeben. Siehe auch DKR D012i Mehrfachkodierung.

      Kodierbeispiel 1

      Bei einer Patientin wird im gleichen stationären Aufenthalt ein Mammakarzinom behandelt und ein Kolonkarzinom diagnostiziert. Das Mammakarzinom hat den höheren Ressourcenverbrauch und wird deshalb als Hauptdiagnose klassifiziert. Das Kolonkarzinom ist Nebendiagnose mit der C97! als Zusatzverschlüsselung.

      Kodierbeispiel 2

      Patient wird wegen einem ST-Hebungsinfarkt stationär behandelt. Nebenbefundlich ist ein Prostata-Karzinom und ein Bronchial-Karzinom bekannt. Es erfolgt im stationären Aufenthalt ein Staging der beiden Tumore.

    Artikelübersicht

    1. Fragestellung
    2. Kodierempfehlung
    3. Kodierbeispiel 1
    4. Kodierbeispiel 2