Ralf Römer - Die-DRG.de Internova GmbH - Ihr DRG-Dienstleister WissensKonsil - Agentur für Gesundheitsthemen

Kodierung Fraktur der Patella mit Zuggurtung/Cerclage

    • DRG

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hinweis: Die Seite dient als Archiv. Zum neuen Fachportal Medizincontrolling klicken Sie hier http://www.medconweb.de/blog.

    • Kodierung Fraktur der Patella mit Zuggurtung/Cerclage

      Schlüsselwörter: Patellafraktur, Zuggurtung, Cerclage, Kodierfrage, S82.0, 5-794.1j

      Kodierfrage

      Wie kodiere ich die Zuggurtung/Cerclage bei Fraktur der Patella?

      OP-Dokumentation

      Mediane Arthrotomie des Gelenkes. Es entleert sich Hämarthros. Spülen des Situs. Darstellen der Patellafraktur. Säubern der Fragmente. Mit Hilfe zweier spitzer Repositionszangen Reposition der Fragmente. Temporäre Fixation mit K-Drähten. BW-Kontrolle. Hiernach Einbringen zweier paralleler K-Drähte von cranial nach caudal. Vorlegen einer 1,2-er Cerclage als 8-er Tour. Vorlegen einer 1,2-er Narbencerclage. Verdrillen der Enden der Rahmencerclage. Verdrillender Enden der Zuggurtung. BW-Kontrolle. Umbiegen und Kürzen der Drähte. Spülen des Situs. Einlage einer Redondrainage. Verschluss der Kapsel in EK-Technik. Verschluss der Subcutis in EK-Technik. Hautverschluss mit dem Tacker.Säubern der Wunde. Anlage eines Kompressenverbandes. Anlage einer Mecronschiene. Öffnen der Redonflasche. Öffnen der Blutsperre.

      Kodierempfehlung

      ICD-Diagnose:
      • S82.0 Fraktur der Patella
      • S81.84 Weichteilschaden I. Grades bei geschlossener Fraktur oder Luxation des Unterschenkels
      OPS-Prozeduren:
      • 5-794.1j Offene Reposition einer Mehrfragment-Fraktur im Gelenkbereich eines langen Röhrenknochens: Durch Draht oder Zuggurtung/Cerclage: Patella

      DRG-Hinweise:

      Folgebehandlung Materialentfernung in späterer Zukunft. Hauptdiagnose bleibt entsprechend.

    Artikelübersicht

    1. Kodierfrage
    2. OP-Dokumentation
    3. Kodierempfehlung
    4. DRG-Hinweise: