Ralf Römer - Die-DRG.de Internova GmbH - Ihr DRG-Dienstleister WissensKonsil - Agentur für Gesundheitsthemen

Kodierung TUR-B bei Blasenkarzinom und Mitomycin-Frühinstillation

    • DRG

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hinweis: Die Seite dient als Archiv. Zum neuen Fachportal Medizincontrolling klicken Sie hier http://www.medconweb.de/blog.

    • Kodierung TUR-B bei Blasenkarzinom und Mitomycin-Frühinstillation

      Schlüsselwörter: TUR-B, Blasenkarzinom, Kodierung Urologie, Mitomycin, C67

      Fallbeschreibung
      TUR-B bei zystoskopisch (und röntgenologisch - IVP ) gesichertem Blasentumor (ED). Die Zystoskopie erfolgte bei Zustand nach Makrohämaturie. Aktuell keine Beschwerden.

      Dokumentation
      Pathologie: Transitionalzellen-Karzinoms der Harnblasenhinterwand

      Kodierempfehlung
      Hauptdiagnose:
      • C67.4 Bösartige Neubildung: Hintere Harnblasenwand
      Nebendiagnose:
      • keine
      OPS-Prozeduren:
      • 5-573.40 Transurethrale Inzision, Exzision, Destruktion und Resektion von (erkranktem) Gewebe der Harnblase: Resektion: Nicht fluoreszenzgestützt
      • 8-541.4 Instillation von und lokoregionale Therapie mit zytotoxischen Materialien und Immunmodulatoren: In die Harnblase
      • 8-132.2 Manipulationen an der Harnblase: Spülung, intermittierend